FANDOM


Henry "Hank" Voight ist ein Sergeant in der Chicago Police Department und der aktuelle Squad Commander der District 21 Intelligence Unit. Voight porträtiert einen harten Typen, der die Arbeit gerne erledigt, egal wie viele Menschen er verletzt oder wie viele Regeln er bricht.

Voights Einheit respektiert ihn immer sehr, auch wenn Voight mehrfach auf Bestechung und Protokollbruch untersucht wurde.

Chicago P. D. Bearbeiten

Voight hatte eine angespannte Beziehung zu seinem Sohn, Justin Voight. Normalerweise versucht Justin, die Aufmerksamkeit seines Vaters zu erregen, indem er unter Drogeneinfluss fährt, Drogen nimmt und kämpft. Justin war in einen Bandenkrieg verwickelt, und Hank schaffte es, seinem Sohn die Hitze zu nehmen; Er zwang Justin später dazu, sich in die United States Army einzutragen, wo er Disziplin und die richtige Lebensweise lernen würde. Obwohl er seine Entscheidung nicht bedauert, bekommt Hank oft Unterstützung von Lindsay. Justins alte Freundin Olive wird schwanger, wird aber zusammen mit Hank von einem Mann namens Ian (der später getötet wird) und seinem Partner in einer Chicago PD-Episode entführt.

Voight kämpft oft damit, seine Gefühle auszudrücken, vor allem mit seinem eigenen Sohn wegen seiner angespannten Beziehung, aber er ist bekannt für sein liebendes Herz, auch wenn er es nicht zeigt und hilflosen jungen Menschen hilft. Hank pflegte Erin Lindsay, als sie ein Teenager war, während sie drogensüchtig war; Aber Voight half ihr, sauber zu werden, und war Voigt ein Informant, der sich schließlich der Chicago Police Department und dann der Intelligence Unit anschloss. Vor kurzem hat Voight D'Anthony geholfen, ein dreizehnjähriger Junge, der sich in einer gewalttätigen Bande befand, in die sein Cousin ihn gezwungen hatte. Voight bringt D'Anthony zu seiner Tante und gibt ihr $ 4.000, um sich um ihn zu kümmern und sich um seine Bedürfnisse zu kümmern.

Viele andere Polizeibeamte und Zivilisten verdächtigen Voight, ein schmutziger Polizist zu sein. Er ist jedoch Mitglied von "Internal Affairs" (IA), was Teil einer Operation ist, die einige der größten Namen in der Kriminalgeschichte von Chicago zum Einsturz bringt.

In Staffel 2 trifft Olive auf Voight und verrät, dass sie mit Justins Sohn schwanger ist. Er findet Gefallen an ihr und lädt sie zweimal zum Mittagessen ein. Dies führt dazu, dass er angegriffen wird, als er in seinen Keller zu seinem Safe geht, um Olive Geld zu geben. Das Team glaubt, dass Olive daran beteiligt war und nicht, wer sie ist. Die Entführer bedrohen jedoch Olives Leben und führen Voight dazu, den Safe zu öffnen. Olive enthüllt später, dass sie drohten, das Baby zu töten, wenn sie es jemandem sagte, es sei denn, sie half ihnen, Voight anzugreifen. Er hilft ihr dabei.

Chicago Fire Zusammenfassung Bearbeiten

Voights Methoden haben zu Spannungen mit Lieutenant Matthew Casey (Jesse Spencer), einem Feuerwehrmann der Chicagoer Feuerwehr, und Gabriela Dawson, der die Schwester von Antonio Dawson ist, geführt. Casey ist am Tatort eines schweren Autounfalls angekommen, wo der Fahrer (Voights Sohn) getrunken hatte.

Der Passagier des Autos, den Justin schlug, war ein 10-jähriger Junge, der von der Taille abwärts gelähmt war. Voight versuchte viele Methoden, um Matthew Casey davon abzuhalten, einen Bericht zu erstatten, der zunächst mit Bestechung begann, was dann zu physischen Drohungen gegen Casey und seine Verlobte eskalierte.

Voight versuchte, Casey zu verletzen oder zu töten, wurde aber von Detective Antonio Dawson mit einem Stich festgenommen. Während er im Gefängnis ist, bietet er Gabriela Dawson Informationen darüber an, wer Antonio erschossen hat, der zu dieser Zeit Undercover war. Dies war im Austausch für einen zukünftigen Gefallen, den Dawson widerwillig akzeptierte.

Internal Affairs (I.A.) entließ später Voight aus dem Gefängnis und beförderte ihn zum Sergeant der Intelligence Unit der CPD. Voight begann mit Dawson und Detective Juiliet "Jules" Willhite zu arbeiten, um eine Reihe von Morde in Bezug auf Apothekenkrankenschwestern zu untersuchen. Der Fall wurde mit einem Drogenhändler namens Thomas Cobb in Verbindung gebracht, den Voight zum Schutz von Casey tötete. Leider wurde Hallie ermordet, nachdem sie im Krankenhaus, in dem sie arbeitete, zufällig eine Drogenoperation entdeckt hatte.

Später in der Serie untersucht er eine Gang-Drive-by-Schießerei, die das Leben eines jungen Mädchens forderte. Zusammen mit Dawson und Detective Erin Lindsay benutzt Voight den Bruder des Feuerwehrmanns Joe Cruz, Leon, der frühere Verbindungen zur Bande hatte, als Teil eines Stachels. Die Operation endete mit der erfolgreichen Festnahme des geplanten Bandenherrn, aber auch mit dem Tod zweier Bandenmitglieder.