FANDOM


William "Will" Halstead ist ein ehemaliger plastischer Chirurg und eine aktuelle Second-Year-Notfallmedizin im Gaffney Chicago Medical Center. Er ist der ältere Bruder von Detective Jay Halstead, einer Hauptfigur in Chicago P.D.

Biographie Bearbeiten

Will wurde von Pat Halstead und seiner Frau geboren und wuchs in Canaryville, Chicago, zusammen mit seinem älteren Bruder Jay auf. Wills Vater sah ihn immer als eine Enttäuschung an, besonders als Will beschloss, aufs College zu gehen, anstatt direkt zur Arbeit zu gehen. Aus diesem Grund stellt Will sich ohne Unterstützung seines Vaters durch das College. Sein Bruder, Jay, wurde ein US Army Ranger (wahrscheinlich direkt aus der High School) in Afghanistan stationiert; Nachdem er aus dem Krieg zurückgekehrt war, trat er in die Chicago Police Department ein und wurde Detektiv. Ihre Mutter entwickelte eine unbekannte Art von Krebs, der zuerst sehr krank wurde, während Jay eingesetzt wurde. Will war nicht "herum", als sie starb, etwas, das Jay eine beträchtliche Menge an Groll gegen ihn hegte, für den sich Will sehr schuldig fühlte.

Bevor er nach New York zog, arbeitete Will als Arzt im Sudan, obwohl unklar ist, was genau sein Job damit zu tun hatte. Danach arbeitete er mehrere Jahre als plastischer Chirurg in New York, wurde aber aus einem unbekannten Grund entlassen. Er kam zunächst als vorübergehende Maßnahme zu seinem Bruder, während er einen Ort zum Leben und eine Einkommensquelle fand. Sein erster Tag in Chicago Med fand in der Chicago Fire-Episode "I Am The Apocalypse" statt, die auch als Backdoor-Pilot von Chicago Med diente. Er ging spät zur Arbeit und sagte Jay an diesem Morgen, dass er nach seiner ersten Schicht aufhören wollte, aber änderte seine Meinung schnell und beschloß, seinen Job zu behalten und dauerhaft nach Chicago zu ziehen.

Staffel 1 Bearbeiten

Entgleist Bearbeiten

Will erscheint zum ersten Mal bei der feierlichen Zeremonie der Zeremonie für die Notaufnahme von Chicago Med (vermutlich wegen der Explosion in "I Am The Apocalypse" wiederaufgebaut). Zusammen mit seinen Mitarbeitern steht er auf Abruf bereit, wenn die Zugentgleisung eintritt und behandelt seine Opfer. Er ist der erste der Gruppe, der Dr. Connor Rhodes trifft, der an einem an Will übergebenen Trauma-Patienten CPR durchführt. Sie haben einen kurzen Streit über die Behandlung des Patienten, bevor Connor Will darüber informiert, dass er als Teilnehmer übertrifft und die Diskussion beendet. Will mag Connor sofort und meint zu Natalie, dass er "arrogant" sei. Natalie hebt einfach die Augenbrauen und antwortet nicht. Will wird empört behaupten, dass er nicht arrogant ist, worauf Natalie (etwas) scherzend antwortet: "Nein, du kennst zufällig mehr als jeder andere".

Während der Behandlung von Gina, einer Frau, die eine traumatische Kopfverletzung bei der Zugentgleisung erlitten hat, entdecken Will und Dr. Ethan Choi, dass sie schwanger ist und erfahren bald, dass sie die Leihmutter des Kindes eines anderen Paares ist. Das Paar, Herr und Frau Donahue, sind sehr besorgt um Gina; Als Will und Ethan ihnen jedoch mitteilen, dass Gina eine Operation benötigt, um die Schwellung in ihrem Gehirn zu reduzieren, zögert das Paar wegen der möglichen Gefahr für das Baby.

Während iNo Will einen Streit mit Manning hat, wenn er sagt, dass ihre Schwangerschaft ihre Entscheidungsfindung behindert, weil sie sich entschied, den letzten Lachgas-Tank zu verwenden, musste sie das Leben eines neugeborenen Babys retten, das wahrscheinlich nicht überleben würde Patient, der dachte, dass es mehr brauchte. Er entreißt ihr den Tank und benutzt ihn selbst, um seinen eigenen Patienten zu retten. Dies verärgert Manning und sie spricht trotz seiner ständigen Entschuldigungen für ein paar Tage nicht mit ihm. Sie verzeiht ihm schließlich.

Bösartige Bearbeiten

Will erzählte Jay, dass er dachte, Rhodes habe Herrmann verspätet behandelt, als er im Krankenhaus ankam. Jay gab diese Information dann an Severide weiter, der Rhodes vor allen Leuten zu seinem "Fehler" rief. Rhodes war darüber verärgert und fand heraus, dass es Will war, der es ihnen sagte, als er ihn und Jay später sprechen sah. Will entschuldigt sich und geht zu Jay, die beiden streiten sich dann. Will sagt ihm, dass er ihm vertraulich von Rhodes erzählt hat, aber Jay sagt, dass er ihm nicht gesagt hat, dass er es niemandem erzählen soll. Er sagt ihm, dass er ihm nie wieder etwas sagen wird und Jay antwortet, dass er ihm keine Informationen von den Tatorten mehr holen wird und geht.

Bound Bearbeiten

Manning ist dabei, ihr Baby zu befreien, und ihre Schwiegermutter kommt, um sie zu sehen. Will hat eindeutig Gefühle für sie, aber ihre Schwiegermutter fängt das schneller als sie es kann und ist verärgert. Sie sagt ihm, dass er von ihr bleiben soll, da es erst sechs Monate her ist, seit ihr Mann gestorben ist. Er gehorcht sofort und sieht sie für die nächsten Tage nicht. Dies geschah, als Natalie Owen zur Welt brachte. In derselben Episode erkennt Helen jedoch, dass Natalie eine Chance haben könnte, nach Seattle zurückzukehren (wo sie ursprünglich herkommt), also fängt sie an, Will gegenüber nett zu sein. Sie findet heraus, ob Natalie eine neue Romanze in Chicago beginnt, sie wird nicht in Erwägung ziehen, nach Hause zurückzukehren.

Choices Bearbeiten

Dr. Halstead stellt seine Karriere für eine Frau in Frage, die ihn an seine Mutter erinnert. In dieser Episode wird enthüllt, dass seine Mutter an Krebs gestorben ist. Hätte sie Zugang zu den verfügbaren experimentellen Drogen, könnte sie immer noch am Leben sein. Wenn die Gelegenheit besteht, einem Krebspatienten diese Chance zu geben, wird Will es nehmen. Um dies zu tun, missachtet er jedoch die Wünsche des Patienten und reanimiert sie. Einem DNR nicht zu gehorchen ist illegal. Jennifer Baker und ihre Familie beschließen, eine Klage gegen das Hospital und Will einzureichen.

Klarheit Bearbeiten

Natalie erzählt Will, dass sie es satt hat, sein Boxsack zu sein. Sie fragt ihn, warum immer sie es ist. Will fragt sie, ob sie es wirklich weiß und küsst.

Guilty Bearbeiten

Mit den Zugangscodes von Connor liest Will die medizinischen Aufzeichnungen von Jennifer Baker und erfährt, dass sie auf dem Placebo sitzt. Er bittet Zoe, ihren Einfluss zu nutzen, um Jennifer auf die aktive Droge zu bringen, aber sie lehnt ab, und Will geht, um Jennifer davon zu erzählen. Mit dem Wissen, dass Will Jennifer Baker den Verlust seiner medizinischen Lizenz bedeutet, findet Zoe Connor und erzählt ihm, was Will gerade tun wird. Connor folgt Will in den Aufzug und drückt den Not-Aus-Schalter, um ihm zu sagen, dass er "einen anderen Typen stoppen wird von seinem Leben ruinieren ". Die beiden haben ein Argument, das zu einem physischen Kampf eskaliert; Als Will den Notstop lösen kann, drückt Connor ihn gegen die Wand und sagt: "Du bist ein guter Arzt. Die Welt braucht gute Ärzte, du Arsch." Die Aufzugtüren öffnen sich, aber Will bleibt wo er ist.

Us Bearbeiten

Jennifer Baker, die zu krank geworden ist, um den Prozess fortzusetzen, geht mit ihrer Familie nach Hause und stirbt friedlich. Will nimmt an der Beerdigung teil, wo Jennifers Ehemann, Sal Baker, ihm dafür dankt, dass er seine Frau nicht aufgegeben hat und die Klage gegen ihn fallen lässt. Will wird am Ende der Episode mit Jay darüber sprechen und erwähnen, dass er sich schuldig fühlt, weil er ihre DNR verletzt hat und sie durch den Prozess geführt hat, als sie noch nicht einmal die aktive Droge erhalten hatte. Jay sagt Will, dass er sein bestes getan hat und er muss weitermachen.

Timing Bearbeiten

Als Wills letztes Jahr der Residency zu Ende geht, bekommt er ein Angebot, bei Chicago Med dabei zu sein. Er ist begeistert, weil er weiter dort arbeiten wollte, aber er dachte nicht, dass der Krankenhausvorstand zu seinen Gunsten wählen würde. Er scheint auch glücklich zu sein, dass er weiterhin mit Natalie arbeiten kann, und er zeigt sich verärgert, als er sieht, wie Natalie mit Jeff das Krankenhaus verlässt.

Staffel Zwei Bearbeiten

Lektion gelernt Bearbeiten

Wills erster Mentor wird mit Nierenversagen und Lungenentzündung ins Krankenhaus gebracht. Jeder, einschließlich Sharon, ist sicher, dass sie es nicht schaffen wird, aber Will ist entschlossen weiterzumachen und es zu versuchen. Er ist sehr emotional und möchte Dr. Rowan retten und schlägt sogar den Pflegeheimnehmer, der kommt, um einzuchecken. Wiederholt die Abschlussrede, die Rowan immer wieder gegeben hat. Am Ende sagt er ihr nochmal zu, dass du immer "den Patienten und nicht die Krankheit behandeln sollst" und das sollte er eine Sache sein, die sie ihr wegnehmen. Er beschließt, sie in Frieden sterben zu lassen. Natalie tröstet Will, als er in der Umkleidekabine zusammenbricht, und Nina ist aufgebracht, als sie sieht, wie sie sich umarmen.

Liebe tut weh Bearbeiten

Will und Natalie behandeln ein Opfer von Peds vs Auto.

Trivia Bearbeiten

  • Er ist in Dr. Manning verliebt, seit er seine Arbeit bei Med begonnen hat.
  • Will wurde katholisch erzogen und diente sowohl als Messdiener als auch als Katholik.
  • Seine Familie lebt seit drei Generationen in Canaryville.
  • Es wird bestätigt, dass Will jünger ist als Jay in der Chicago P.D. Episode "Say Her Real Name", wenn er explizit auf Jay als "mein älterer Bruder" bezieht.
  • Will hat ein Kreuz Tattoo am dritten Finger seiner linken Hand.